Neckarsulm

Allgemeine Informationen

Stadtgeschichte

Den frühe Nachweis über die Existenz des von den Franken gegründeten Neckarsulm haben wir aus dem Jahre 771:

In diesem Jahr ist der Ort "Villa Sulmana", an dem die beiden Flüsse Neckar und Sulm zusammentreffen, erstmals in einer Schenkungsurkunde des an der Bergstraße gelegenen Klosters Lorsch erwähnt.

Zunächst im Besitz der Staufer kommt der Ort noch vor 1200 als Lehen an die Herren von Weinsberg, die auch die Burganlage auf dem Scheuerberg errichten. Die Anfänge des Stadtschlosses (heute Zweiradmuseum) reichen ebenfalls ins 13. Jahrhundert zurück. Anfang des 14. Jahrhunderts erhält der Ort Stadt- und Marktrechte, ebenfalls aus dieser Zeit stammt wohl die Stadtmauer.

Verkehrslage


2 Anschlussstellen zur Autobahn A6 (Mannheim-Stuttgart)
5 km zum Autobahnkreuz Weinsberg (A6/A81)
B27 Stuttgart-Würzburg
Bahnhof, Bahnlinien Heilbronn Würzburg und Heilbronn-Heidelberg/Mannheim
Schiffsanlegestelle


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken